Aktuelles

Weihnachtsstimmung im Seniorentreff


Gemeinsam mit der Chor-AG von Frau Leuchtenberger-Schlüter und Frau Zemke besuchten einige unserer Schülerinnen und Schüler am
11. Dezember die Senioren.

Die Chorkinder präsentierten fröhliche und besinnliche Lieder mit beeindruckend gesungenen Solos.

Viertklässler aus verschiedenen Klassen lasen Weihnachtsrätsel vor und überraschten mit einem selbstverfassten Gedicht eines echten Schreibtalentes.

Die Senioren freuten sich über den besonderen Besuch, waren spitze im Raten und bedankten sich mit viel Applaus.
Unsere Kinder waren glücklich, den älteren Menschen eine Freude bereiten zu können.

 


Weihnachten im Schuhkarton

Die Welle der Hilfsbereitschaft war wieder groß!

Über 80 Päckchen bei der diesjährigen Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

Bereits zum 13. Mal beteiligte sich unsere Schule an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Wieder gab es sehr viele liebevoll verpackte Weihnachtspakete! Die Päckchen wurden für Kinder zusammengestellt, denen es nicht so gut geht wie uns. Diese Pakete wurden am 19.11.18 in die Räumlichkeiten von Kreuz & Quer gebracht, wo sie in Großkartons verpackt worden sind. An einem weiteren Sammelort werden sie kontrolliert und danach zu ihren Bestimmungsorten weitergeleitet.
Bei so einer großen Hilfsbereitschaft und Unterstützung von Seiten der Eltern und der begeisterten Kinder bereitet es mir natürlich viel Freude, Projekte wie diese zu organisieren.
Ein herzliches Dankeschön deshalb an alle, die dieses tolle Ergebnis (bei ca. 260 Schulkindern an der GS Weisendorf) durch das Packen eines Paketes oder durch teils großzügige Geldspenden (insgesamt 351 €) unterstützt haben.

Regina Lehninger  L(in)


Autorenlesung am bundesweiten Vorlesetag

Vera C. Koin und Max,  der Vorleser erfreuten am 15. und 16. November alle Schülerinnen und Schüler mit ihren teils spannenden wie auch lustigen Lesungen.
Passend zum jeweiligen Lesealter präsentierten sie Texte aus dem reichen Bücherschatz von Vera C. Koin und bezogen die kleinen Zuhörer perfekt mit ein. Durch kleine musikalische Bewegungseinheiten der Autorin und Musikprofessorin vergingen die kurzweiligen Lesungen wie im Flug und weckten große Lust bei den Kindern weiterzulesen.


Die Deutsche Bahn mit einem Schulbus

Mit einem Bus der Deutschen Bahn lernen alle Kinder sicheres Busfahren. Sie sehen mit eigenen Augen, wie weit der Schwenkbereich des Busses ist, wie schwer ein Bus wiegt und warum der Busfahrer von seinem Sitz aus kein Kind im „toten Winkel erkennen kann.


Sicherheitswesten und –trapeze für die Erstklässler

Wie in jedem Jahr erhalten die Erstklässler rechtzeitig bevor die dunkle Jahreszeit beginnt Sicherheitswesten oder –trapeze. Auf Initiative von Herrn Hammon, Vater aus der 1b, wurden die Trapeze bestellt. Viel Freude beim Verteilen hatten Frau Benkert von der Sparkasse Weisendorf und Herr Weber von der Gebietsverkehrswacht. Jedes Kind soll sicher zur Schule kommen und deutlich von den Autofahrern gesehen werden.


Die Optikerin Frau Baier in den vierten Klassen

Wie in jedem Jahr kontrollierte Frau Baier von Optik Weiß aus Herzogenaurach im Rahmen der Radfahrausbildung die Sehkraft der Mädchen und Jungen der vierten Klassen.


39. Vitallauf in Oberlindach

 

Auch beim 39. Vitallauf war die GS Weisendorf mit einer starken Mannschaft vertreten. Angespornt durch Bürgermeister Heinrich Süß, Frau Lehninger und Frau Funke meisterten die Mädchen und Jungen die 3,3 km lange Strecke mit Bravour.


Begrüßung der neuen Erstklässler

Zur Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen kommt auch unser Bürgermeister Herr Süß. Er verteilt an alle Kinder als Begrüßungsgeschenk einen Vereinspass für ein Jahr. Danach werden die Klassen 1a mit Frau Drück, 1b mit Frau Leuchtenberger-Schlüter und 1c mit Frau Barnikel und Frau Lehninger aufgeteilt und gehen in ihr Klassenzimmer.
Der Elternbeirat bewirtet wie in jedem Jahr das ABC-Bistro in der Aula der GS I.


S O M M E R F E R I E N !!!!

Wir wünschen allen erholsame Sommerferien und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im September.

Unser Sekretariat ist in der ersten und letzten Ferienwoche sowie immer mittwochs von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr besetzt.

Der erste Schultag im neuen Schuljahr ist Dienstag, der 11. September 2018.

Weitere Infos entnehmen Sie bitte unserem Elternbrief.


Dank an die Ehrenamtlichen

Alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer an der GS Weisendorf waren zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. Nach einem schwungvollen akustischen Dank durch die AG Chor mit ihrem Musical waren alle zum gemütlichen Beieinander ins Lehrerzimmer eingeladen. Als Dank für die treue, ehrenamtliche Hilfe für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule erhielt jeder Helfer eine Herz-Tasse.


Talentshow 2018

 

Zum zweiten Mal führten wir an unserer Grundschule eine Talentshow durch.
Dieses Mal wurde sie von Nika und Marlene (beide 4c) organisiert.

Die strahlenden Siegerinnen freuten sich außerdem über einen Gutschein für das Atlantis.


Benefizlauf für den Pausenhof der GS II

Viele Schritte näher gekommen sind die Weisendorfer Grundschüler einem zweiten Spielturm auf ihrem Schulgelände. Im wahrsten Sinn des Wortes, denn die Kinder liefen mit viel Spaß und noch mehr Ausdauer um Spenden für das Projekt. Der Elternbeirat unter Vorsitz von Claudia Stollenwerk-Schmitt hatte, wie schon beim ersten Spielturm, einen Spendenlauf organisiert, der ein voller Erfolg war. Die Eltern boten Geld für jede gelaufene Runde um das Schulhaus, durch den „Windflügel“ und über eine Wiese zurück. Und die Kinder zeigten sich von ihrer sportlichsten Seite. Viele liefen tatsächlich die maximalen 15 Runden, berichtet Schulleiterin Petra Pausch. Was bei 700 Metern pro Runde immerhin 10,5 Kilometer Strecke waren. Dafür hatten die Kinder zwar viel Zeit, aber eine stramme Leistung ist dies trotzdem fürs Grundschul-Alter. Petra Pausch hebt auch die Leistung der Eltern hervor, die nicht nur Geld investierten, sondern auch Zeit als Streckenposten und „Caterer“ mit Obst und Schnittlauchbroten. Bäckerei Reuthlingshöfer, Schülergroßeltern, spendierten das Brot dazu. Immerhin fünf Runden steuerten Weisendorfs Bürgermeister Heinrich Süß und Petra Pausch selbst bei. Süß versprach, die erlaufene Summe noch ein wenig aufzurunden. Einen Umschlag mit Geld hatte auch Landrat Alexander Tritthart, Bürger Weisendorfs, dabei.

(Bericht NN, 12. Mai 2018, Fotos: Berny Meyer)

 


Projekttag Schulgarten


Unter der fachkundigen Anleitung von
Frau Mechtold-Schmitz vom Obst- und Gartenbauverein Weisendorf und
Frau Avola vom Elternbeirat brachten einige Zweit- und Drittklässler den Schulgarten auf Vordermann.
Unkraut wurde entfernt, die Erde umgegraben, Erdbeerableger wurden versetzt und neue Pflanzen eingesetzt.

Nun brauchen die Kinder nur noch regelmäßig gießen, dann kann in wenigen Wochen geerntet werden.

 

 


Mit der Kugelbahn bauen und konstruieren

Schon vor acht Uhr am Morgen denken und tüfteln die Kinder der Grundschule mit Feuereifer an ihrer Magnetkugelbahn im Klassenzimmer. Wie man auf dem Foto sieht, entwickeln sie kreative Ideen, damit die Kugel möglichst weit rollen kann.


Wir feiern Fasching

Als Auftakt zum bunten Faschingstreiben im gesamten Schulhaus konnten alle Mädchen und Jungen unserer Grundschule drei Gardetänzerinnen (auf dem Foto mit ihren Betreuerinnen) bewundern.

Danach führte uns eine Polonaise durchs gesamte Schulhaus. Da kamen wir auch vorbei an der Pinnwand mit der Krawatte, die die 2c am Weiberfaschingstag dem Bürgermeister Süß abgeschnitten hat.


Körperwunderwerkstatt

Wir bedanken uns sehr beim Elternbeirat, der die Hälfte der Kosten für das Projekt „Körperwunderwerkstatt“ der Erzdiözese Bamberg in den vierten Klassen übernommen hat. Ein vierköpfiges Team um Frau Schmitt und Herrn Pritzel vermittelte den Mädchen und Jungen der Klassen 4a, 4b und 4c jeweils nach Geschlechtern getrennt die Wunder des menschlichen Körpers


Ingrid Bayer, unsere gute Hausmeisterseele feiert

Geburtstag

60 Jahre sind es wert, dass man Ingrid besonders ehrt!

Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer der GS Weisendorf versammelten sich in der Aula der GS I, sangen ein Geburtstagslied für Frau Bayer und wünschten ihr von ganzem Herzen alles Gute.


Kind des Monats

Seit vier Wochen ist eine neue „Währung“ an der GS Weisendorf im Umlauf: die Lichttaler. Jedes Kind erhält zu Beginn eines Monats fünf davon. Durch unpassendes Verhalten im Unterricht kann es welche verlieren, doch – noch viel wichtiger – durch vorbildliches Verhalten kann es welche erwerben. So erzählten die Sieger, sie hätten oft und freundlich gegrüßt, sie hätten anderen geholfen oder sich einfach an die Gesprächsregeln im Unterricht gehalten. So kam es auch, dass Emilia mit 14 Lichttalern die meisten in ihrer Klasse hatte und mit der „Kind des Monats“- Medaille in einer kleinen Feierstunde in der Herz-Aula geehrt wurde. Alle 256 Schülerinnen und Schüler standen auf und klatschen ihr unter den Klängen von „Stand up for the champions“ Beifall.
Am 1. Dezember starteten alle wieder mit fünf neuen Lichttalern.


„Lernen lernen“

Auf Einladung des Elternbeirates referierte Jürgen Möller vom LVB Lernen e.V. aus Berlin witzig, kurzweilig und äußerst informativ. Er ist einer von 24 Referenten des gemeinnützigen Vereins aus Berlin, der sich der Förderung der Bildung verschrieben hat und sich deutschlandweit für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit einsetzt. Die Elternbeiratsvorsitzende Frau Stollenwerk-Schmitt (rechts im Bild) bedankte sich im Namen der zahlreich erschienen Eltern für eine Fülle an Tipps und Anregungen rund ums Lernen.


Die Welle der Hilfsbereitschaft war überwältigend!
Über 100 Päckchen bei der diesjährigen Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

 

Bereits zum 12. Mal beteiligte sich unsere Schule an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. So viele liebevoll verpackte Weihnachtspakete wie in diesem Jahr gab es schon lange nicht mehr! Die Päckchen wurden für Kinder zusammengestellt, denen es nicht so gut geht wie uns. Diese Pakete wurden am 16.11.17 nach Diespeck gebracht, wo sie kontrolliert worden sind. In den nächsten Tagen werden sie in Großkartons verpackt und danach zu ihren Bestimmungsorten weitergeleitet.
Bei so einer großen Hilfsbereitschaft und Unterstützung von Seiten der Eltern und der begeisterten Kinder bereitet es mir natürlich viel Freude, Projekte wie diese zu organisieren.

Ein herzliches Dankeschön deshalb an alle, die dieses überwältigende Ergebnis (bei ca. 250 Schulkindern an der GS Weisendorf) durch das Packen eines Paketes oder durch teils großzügige Geldspenden (insgesamt 325 €) unterstützt haben.

Regina Lehninger  L(in)


 Feuerwehrübung am 16.10.2017

Anlässlich einer Feuerwehrübung im Rahmen eines Probealarms an unserer Schule wurde unser FsJ-ler Leon Rauth von der Feuerwehr aus dem Schulhaus geborgen. Die Klassen wurden inzwischen vorbildlich in Zweierreihen auf den Festplatz in „Sicherheit“ gebracht.


10-jährige Partnerschaft mit Zubza/Indien

Wir feiern und laden zu verschiedenen Veranstaltungen herzlich ein!

Für weitere Infos hier klicken…


Fortbildung mit Feuerwehr

 

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahrs versammelten sich alle Lehrkräfte auf dem Festplatz und wurden von Feuerwehrkommandant Andreas Haagen  in den Umgang mit Feuerlöschern eingewiesen.


Verabschiedung von Frau Heinl,

der Initiatorin der Schülerbücherei

 

Die Grundschule in Weisendorf musste leider von Frau Heinl Abschied nehmen.
Als nach der Generalsanierung vor vier Jahren ein Klassenzimmer leer stand, kam sie auf die Idee, eine Schülerbücherei einzurichten. In vielen ehrenamtlichen Stunden sortierte sie den Bücherbestand, richtete die Regale ein, dekorierte und tüftelte an einem Computerprogramm, das die Ausleihe erleichtern sollte. Unterstützt von einem Team zahlreicher freiwilliger Mütter und den finanziellen Mitteln der Marktgemeinde Weisendorf baute sie die Schülerbücherei nach und nach aus. Mittlerweile können alle Grundschülerinnen und Grundschüler mit einem persönlichen Leseausweis unter nunmehr sagenhaften 2200 Büchern auswählen.

Ein herzliches Dankeschön kam von den Kindern sowie von der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Stollenwerk-Schmitt, Herrn Bürgermeister Süß und der Schulleiterin Frau Pausch.


Schulfest: „Fest der Nationen“

Die Liste der Nationen, die an unserer Schule vertreten sind, reicht von Aserbaidschan bis Türkei und umfasst insgesamt 24 Länder. Das war für uns Grund genug, das diesjährige Schulfest unter das Motto „Fest der Nationen“ zu stellen.

Nach einer Auftaktveranstaltung mit zahlreichen Tänzen und Liedern der Klassen konnten die Besucher in den einzelnen Klassenzimmern aus folgenden Workshops auswählen:
1001 Nacht, Flaggen malen, Malen nach Hundertwasser, englische Kurzfilme, sieben Kontinente, Verkauf von Tisch-Sets nach Hundertwasser für Zubza (siehe auch www.zubza.de), Typisches aus England, Spiele der Welt, Modenschau, Bauchtanz, Argentinien, Zubza-Lied, Zubza-Uhr und Schattenspiel. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat, der mit großer Unterstützung aller Eltern ein Buffet aufbaute, das sich sehen lassen konnte.


Wir pflanzen vier Apfelbäume

anlässlich des Jubiläums von Martin Luther

Am Donnerstag, 18.05.2017 nahmen wir das Reformationsjahr zum Anlass und pflanzten gleich vier Apfelbäumchen auf dem Grundstück der Grundschule. Sie wurden von großzügigen Geldspenden der Eltern der Dritt- und Viertklässler gesponsert.
Zu Beginn der Feierlichkeit erinnerte Silke Kraus in einem „Reformations-Schnell-Check“ an die Grundsätze der Theologie Martin Luthers. Anschließend durften die Kinder selbst gestaltete Blüten mit Sprüchen der Hoffnung an den frisch gepflanzten Baum hängen.


Spendenübergabe an der Grundschule Weisendorf

 

„Direkt vor Ort, auf dem Pausenhof der Grundschule Weisendorf, übergab Oliver Brehm als 1. Vorsitzender des ERH Vitallauf e.V. einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an die Schulleiterin Petra Pausch. Mit dabei war der 1. Bürgermeister, Heinrich Süß, der die Spendenvermittlung maßgeblich unterstützt hatte. …“

Vollständige Pressemitteilung lesen …


Solibrotgottesdienst in St. Josef

Bei der Solibrotaktion im Gottesdienst in St. Josef am 19. März 2017 sammelten die Weisendorfer für „Schuhe für die Kinder in Zubza“.

Als eine Gruppe im letzten Jahr im Nagaland zu Besuch war, ist aufgefallen, dass viele Kinder alte, löchrige, undichte oder notdürftig geflickte Schuhe tragen, die bei Regen und Kälte keinerlei Schutz bieten. Mit diesem Projekt wollen die Schülerinnen und Schüler  wieder auf die Lebenssituation von Kindern im Nagaland aufmerksam machen. „Einmal im Jahr wollen wir gemeinsam – am gleichen Tag – einen Partnerschaftsgottesdienst feiern“. Aber auch die Partnerschaft mit Leben erfüllen und die Brücke ins Nagaland lebendig werden lassen. Partnerschaft weitet auch unseren Blick, das Herz und unsere Verantwortung füreinander.

In der Kirche wurden die selbstgebackenen Brote gesegnet, bevor sie verkauft wurden. Der Erlös – 335 € – kommt diesem Projekt zu Gute.   Danke allen, die es unterstützen. Ausdrücklich erwähnt werden soll Frau Simone Thiel von der Geschäftsleitung BrotHaus in Burg-Bernheim. Die Bäckerei-Kette spendete 50 Brote für das Hilfsprojekt im Nagaland.

 

Insgesamt kann Pater Samuel jetzt 80 Paar Schuhe an die Kinder verteilen.
(1 Paar Schuhe kosten ca. 300 indische Rupien)

 


Einweihung des Wasserspenders

Mit einem bunten Rahmenprogramm feierte die Grundschule Weisendorf am „Tag des Wassers“ am 15. März 2017 die Einweihung des Wasserspenders im Eingangsbereich der Herz-Aula. Es wurde kräftig gesungen, gedichtet, interviewt und anschließend am Wasserhahn gezapft. An den Wasserstationen beim Kreisjugendring konnten die Kinder zahlreiche Experimente rund ums Wasser durchführen. Was sie zuvor in den einzelnen Klassen zum nassen Element lernten, das stellten sie an den Stellwänden in den beiden Aulen aus.
Besonderer Dank galt an diesem Tag Herrn Oliver Brehm, der im Juli 2016 den Schülercup ausschrieb, bei dem die Schulmannschaft von Weisendorf gewann. Großer Dank auch an Herrn Bürgermeister Heinrich Süß für die Übernahme der laufenden Kosten rund um den Wasserspender und Dank ebenso an Herrn Günther Rath, der alljährlich den Hochstraßenlauf mit dem Heimatverein plant und durchführt.

… Bildergalerie


Lesewettbewerb: Ehrung der Lesesieger

Unsere Schülerinnen und Schüler haben viele verschiedene Talente. Die Sieger beim Lesetalent wurden am Dienstag, 15.3.2017 geehrt. Sie erhielten alle großen Applaus von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern und ein Buch.

Die vier Besten der Jahrgangsstufen wurden zum Lesewettbewerb für den Landkreis ERH an der Grundschule Aurachtal entsandt:
Jakob, Heidi, Anna und Anna.
Wir gratulieren von Herzen Jakob, der in der ersten Jahrgangsstufe in Aurachtal seine Mitkonkurrenten ausstach und siegte.


Alle Grundschulkinder sagen „DANKE!“

Nach langer Wartezeit freuten sich die Schulkinder am Freitag, 10.03.2017 über ihren Spieleturm auf dem Gelände der GS II. 1534 Runden waren sie beim letztjährigen Benefizlauf rund um die Schule gelaufen.

Die Kinder sagten an vielen Stellen „danke“:
Ihren Eltern, die für jeden gelaufenen Kilometer einen selbst festgesetzten Betrag sponserten,
dem Elternbeirat, der den Lauf organisierte, durchführte und auswertete,
der Marktgemeinde Weisendorf, – allen voran Herrn Bürgermeister Heinrich Süß, der selbst gelaufen ist – die die erlaufene Summe von 4356 Euro aufrundete,
ihren Lehrerinnen, die mitgelaufen sind und unterstützt und motiviert haben,
den Hausmeistern und dem Bauhof, die bis zur letzten Minute vor der Eröffnung mitplanten und Hand anlegten,
dem Basarteam um Frau Heinl von der Schülerbücherei, das durch eine großzügige Spende die Ausstattung des Spielehäuschens ermöglichte und
Frau Merklein, die das Spielehäuschen in der GS II passend ausstattete und mit ihrer Klasse 3b die Ausleihe organisiert.

… weitere Bilder